Schule bei Sturm, Glatteis oder Schnee

Für viele Schülerinnen und Schüler kann der Schulweg im Winter schwierig werden. Extreme Witterungsverhältnisse (Schnee, Glatteis, Sturm) können Gründe für ein Fehlen in der Schule sein. Grundsätzlich gilt erst einmal die Schulpflicht.

Im Falle des plötzlichen Eintritts extremer Witterungsverhältnisse oder eines nicht vorhersehbaren Ausfalls des öffentlichen Nahverkehrs entscheiden die Eltern, ob der Schulweg für ihre Kinder zumutbar ist. Volljährige Schülerinnen und Schüler entscheiden dies selbst. Auch wenn das Schulversäumnis in derartigen Fällen entschuldigt ist, ist in jedem Fall die Schule zu informieren, telefonisch oder per Mail (sekretariat@internat-alzen.de).

Sollte die Schule witterungsbedingt geschlossen bleiben (schneefrei), werden wir Sie zusätzlich per Mail informieren.
Bitte schauen Sie zudem regelmäßig auf unserer Internetseite unter AKTUELLES.

zurück